Mathias Jeschke 

     Lyriker und

   Bilderbuchautor

Foto: Marulla Jeschke

Mathias Jeschke, 1963 in Lüneburg geboren, aufgewachsen in Munster in der Lüneburger Heide. Studium der Evangelischen Theologie in Göttingen, Heidelberg und Rostock.

Er ist seit 1999 mit seiner Frau, der Autorin und Literaturkritikerin Tanja Jeschke, in Stuttgart ansässig. Sie haben eine Adoptivtochter und eine Pflegetochter.

Mathias Jeschke arbeitet in Teilzeit als Verlagslektor bei der Deutschen Bibelgesellschaft,

wo er das Kinder-, Jugend- und Geschenkbuchprogramm betreut.

Er ist Autor von mehreren Gedichtbänden, zuletzt Luftstudien (edition offenes feld, Darmstadt 2016) und Der Fisch ist mein Messer (edition AZUR, Dresden 2014) sowie von Literatur für Kinder, zuletzt Was meine Eltern von mir lernen können (Hinstorff Verlag, Rostock 2015).

Von 2012 bis 2017 war er Herausgeber der LYRIKPAPYRI, einer Reihe von Gedichtbänden deutschsprachiger Autorinnen und Autoren im Horlemann Verlag, der 2017 seine Buchproduktion einstellte.  Von 2011 bis 2015 war er Dozent für Kreatives Schreiben an der Kinder- und Jugendakademie Stuttgart. Und im Jahr 2016 war er Juror beim Lyrikwettbewerb postpoetry.

Für seine literarische Arbeit erhielt er u.a. ein Stipendium des Landes Mecklenburg-Vorpommern, mehrere Stipendien des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg und den Würth-Literatur-Preis.

Er ist Mitglied im Autorenforum Der goldene Fisch und leitet die Fachgruppe Medien/Literatur in der Künstlergemeinschaft DAS RAD. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2010-2019 Mathias Jeschke, Stuttgart | © Titelillustration: Anija Seedler, Exercise, 2016, Pigmenttusche, Asphaltlack, 24 x 18 cm